Rohbaudeckung

(Rohbauversicherung) Eine Rohbaudeckung bietet Versicherungsschutz während der Errichtung von Gebäuden, wie bspw. Eigenheimen.

Üblicherweise ist die Rohbaudeckung prämienfrei. Die gilt unter der Voraussetzung, dass die Eigenheimversicherung, die nach Fertigstellung der Baumaßnahmen beginnt, bei dem gleichen Versicherer abgeschlossen wird.

Der Umfang einer Rohbaudeckung nimmt mit dem Baufortschritt zu. Zu Beginn der Bauarbeiten gilt neben der Grundbesitz-Haftpflichtversicherung, die auch die Bauherrnhaftpflichtversicherung beinhaltet, auch die Deckung der Feuerversicherung. Sobald sämtliche Öffnungen des Gebäudes geschlossen wurden, also Fenster und Türen eingebaut wurden, erweitert sich der Deckungsumfang um die Sturmversicherung. Sobald das Gebäude bezugsfertig ist und am Leitungswassernetz angeschlossen wurde, gilt auch die Leistungswasserversicherung.

Zu beachten ist, dass für die Rohbaudeckung üblicherweise eine Frist von 1 – 2 Jahren vereinbart wird, in welcher alle Bauphasen abgeschlossen werden müssen. Sollte die Errichtung des Eigenheimes länger dauern, setzt nach Ablauf der gesetzten Frist die Prämienzahlung ein. Manche Versicherer bieten in solchen Einzelfällen auch eine Verlängerung der prämienfreien Rohbaudeckung an.

Gut zu wissen!

Für die Errichtung von größeren Bauprojekten werden Bauwesenversicherungen angeboten.

Video-Erklärung