Risikoprämie

Risikoprämien sind jener Teil der Prämie bei Personenversicherungen, der zur Absicherung eines definierten Risikos dient, das während der Vertragslaufzeit eintritt und zur Auszahlung kommen soll.

Beispiel:
Bei einer Er- & Ablebensversicherung mit einer Versicherungssumme von EUR 100.000,- im Falle des Ablebens der versicherten Person mit einer mtl. Prämie von EUR 100,- werden für die Finanzierung des Ablebensrisikos EUR 30,- verwendet. Der Rest wird, abzüglich der Verwaltungskosten, veranlagt.

Gut zu wissen!

Während der Dauer der Veranlagung bei klassischen Lebensversicherungen werden Sparprämien mit dem Rechnungszins aufgezinst und, sofern dies im Vertrag vorgesehen ist, durch Gewinnbeteiligungen erhöht.