Summenausgleich

Wird ein Summenausgleich vereinbart, „helfen“ sich verschiedene versicherte Sachen eines Versicherungsvertrages gegenseitig aus, wenn bei einer eine Unterversicherung besteht.

Überversicherungen bei einzelnen versicherten Positionen werden also auf andere versicherte Positionen im selben Versicherungsvertrag „angerechnet“, bei denen die Versicherungssumme zu gering vereinbart wurde.
So wird bspw. im Rahmen einer Betriebsversicherung die zu geringe Versicherungssumme des Gebäudes durch die Versicherungssumme der Inhaltsversicherung ausgeglichen, die höher versichert ist als der dazugehörige Versicherungswert.

Gut zu wissen!

Durch die Vereinbarung eines Summenausgleichs, kann eine Unterversicherung im Schadenfall vermieden werden.

Video-Erklärung