Stichtagsversicherung

Bei Stichtagsversicherungen meldet der Versicherungsnehmer dem Versicherer aktuelle Versicherungswerte, bspw. für Waren und Vorräte, regelmäßig zu einem bestimmten Termin.

Entsprechend der gemeldeten Werte erfolgt die passende Prämienabrechnung und die Festlegung von Versicherungssummen. Solche Regelungen finden sich üblicherweise bei Betriebsversicherungen für Unternehmen mit stark variierenden Warenbeständen.

Auch bei betrieblichen Haftpflichtversicherungen erfolgen Prämienanpassungen anhand der zu einem Stichtag, oft dem Jahreswechsel, gemeldeten Lohnsummen und Umsätze.

Gut zu wissen!

Achte besonders auf die rechtzeitige Bekanntgabe der Versicherungswerte, da, solltest dies ausbleiben, der zuletzt gemeldete Wert als Versicherungssumme gilt und es zu einer Unterversicherung kommen kann, wenn dieser zu niedrig ist.

Video-Erklärung