Führerschein-Rechtschutz

Der Führerschein-Rechtsschutz ist ein Baustein der Rechtsschutzversicherung für den Verkehrsbereich, bei dem der Versicherungsnehmer bzw. die mitversicherten Personen Deckung für Verfahren wegen der Entziehung oder Einschränkung ihrer Lenkerberechtigung nach einem Verkehrsunfall oder wegen der Übertretung von Verkehrsvorschriften haben.

Im Führerschein-Rechtsschutz ist bei mehreren Übertretungen derjenige maßgeblich, der das Verfahren für die Entziehung oder Einschränkung der Lenkerberechtigung ausgelöst hat.