Erlebensversicherung

Eine Erlebensversicherung ist eine kapitalbildende Lebensversicherung, die bei Erreichen eines bestimmten Zeitpunktes, bspw. dem Pensionsantritt der versicherten Person, die Leistung ausbezahlt. Man spricht auch von „klassischen Lebensversicherungen“.

Diese Erlebensleistung setzt sich aus einer garantierten Kapitalleistung durch Zahlung von Sparprämien und Überschüssen zusammen. Je nach Vertragsgestaltung kann die Leistung als Einmalbetrag, also Kapitalleistung, oder in Form einer Rente zur Auszahlung kommen.

Im Falle des Ablebens der versicherten Person während der Vertragslaufzeit, werden einbezahlte Prämien abzüglich Kosten und zuzüglich der bis zu diesem Zeitpunkt angesammelten Gewinnanteile sowie Zinsen an die Bezugsberechtigten ausbezahlt.

Bei der klassischen Lebensversicherung hat der Versicherungsnehmer in der Regel eine Garantie auf die einbezahlten Sparprämien, da diese im sogenannten Deckungsstock veranlagt werden, sowie auf die Ablebensleistung, die dem Kapitalwert der Lebensversicherung entspricht, der zum Zeitpunkt des Ablebens der versicherten Person bestand.

Aufgrund der Höchstzinssatzverordnung, die durch die Finanzmarktaufsicht (FMA) vorgegeben wird, beträgt der maximal zulässige garantierte Zinssatz, den ein Versicherer anbieten darf 0,5%. Dieser Prozentsatz gilt seit 2017.
Ursprünglich, bis Anfang der 2000’er, betrug die maximal zulässige Garantieverzinsung noch 4% und ist seither kontinuierlich gesunken. Damit Leistungsansprüche der Versicherungsnehmer auch weiterhin erfüllt werden können, hat die FMA die mögliche Garantieverzinsung über die Jahre gesenkt. Dies hat natürlich Auswirkungen auf die Veranlagungsstrategien der Versicherer und die Renditechancen der Versicherungsnehmer.

Gut zu wissen!

Durch die inzwischen kaum vorhandene Rendite auf dem Kapitalmarkt, würde es sich ein Versicherer schlichtweg nicht mehr leisten können, hohe Garantien auszusprechen.
Bietet Dir der Versicherer einen Garantiezins bei der Lebensversicherung an, bedeutet dies, dass er diesen Zins zumindest für Dich erwirtschaften muss und die entsprechenden Deckungsrückstellungen in der Bilanz bilden muss.

Die meisten Versicherer bieten daher überhaupt keine Garantieverzinsung an und geben nur entweder eine volle oder anteilige Garantie auf die einbezahlte Sparprämie. Dies ist auch der Grund warum in Angeboten für klassische Lebensversicherungen bei einer 0%igen Performance weniger garantiert ist als Du einbezahlt hast.

Video-Erklärung