Ausfallziffer

Die Ausfallziffer ist das Verhältnis des Deckungsbeitrages einer versicherten Maschine oder Anlage im Verhältnis zum gesamten Deckungsbeitrag des Unternehmens.

Gegenüber gestellt werden also die versicherten Kosten zzgl. dem etwaigen Gewinn einer Maschine/Anlage und  der Gesamt-Deckungsbeitrag.
Die Ausfallziffer wird in Prozent dargestellt und in der Polizze dokumentiert. Sie bezieht sich auf die Versicherungssumme des gesamten Geschäftsjahres und und ist keine absolute, also positive, Zahl.

Ausfallziffern gibt es nur in der Maschinenbruch-Betriebsunterbrechungsversicherung.

Gut zu wissen!

Oft gibt es in Unternehmen mehrere Maschinen, jedoch läuft die Gesamtproduktion über eine Engpassmaschine. Dies muss im Rahmen einer Risikoanalyse beachtet werden.

Bei einer Häufung von gleichartigen Maschinen oder Anlagen sollten auch Doppel- oder Mehrfachausfälle berücksichtigt werden, bspw. aufgrund einer Beschädigung aufgrund von Überspannung.

Video-Erklärung