EML – Estimated Maximum Loss

Als Estimated Maximum Loss, kurz EML, bezeichnet man den wahrscheinlichen maximalen Schaden, mit dem bei einem Schadenfall mit normalen Risikoumständen und unter Berücksichtigung von Schadenminderungsmaßnahmen gerechnet werden muss.

Ein Beispiel wäre die Betrachtung des möglichen Schadenausmaßes, wenn vorhandene Sicherheitseinrichtungen in einem Betrieb während eines Brandes ihren Dienst verrichten. 

Außergewöhnliche risikobeeinflussende Umstände werden bei einer EML-Betrachtung nicht einbezogen.

Der EML kommt immer im Rahmen von Risikomanagement-Konzepten vor und dient der Einschätzung eines Risikos. In der Regel wird aber vom PML gesprochen.

Video-Erklärung