Vertrauensschaden-Versicherung

Eine Vertrauensschaden-Versicherung deckt Vermögensschäden eines Unternehmens, die ihm (insbesondere) von dessen MitarbeiterInnen zugefügt werden.

Versichert sind idR. unmittelbar vorsätzliche Handlungen, welche nach den gesetzlichen Regelungen über unerlaubte Handlungen zu Schadenersatz-Verpflichtungen führen. Umfasst werden u.a. Betrug, Diebstahl, Unterschlagung, Untreue, etc.

Video-Erklärung